Montag, September 29, 2014

curls with my hair staightener

Für besonders weiche und natürliche Wellen verwende ich meistens mein Glätteisen. Fast immer verwende ich zwar meinen Lockenstab (wie in diesem Post), aber manchmal ist es mir nach ein wenig Abwechselung. Bevor ich meinen Lockenstab gekauft habe, habe ich mir fast jeden Tag Wellen mt dem Glätteisen gemacht. Dabei könnt ihr auch zwischen der Dicke der Wellen variieren, je nachdem wie dick eure Strähnen sind, die ihr mit dem Glätteisen locken wollt.
Wie macht ihr euch Locken, oder mögt ihr eher glatte Haare?

Eure Gina



Was ihr brauch: ein Glätteisen, Hitzeschutzspray, optinal Zopfgummis, Haarspray


So geht es: Ihr nehmt euch eine Strähne und setzt das Glätteisen nahe am Kopf an und dreht es dan um 180 Grad. Anschließend zieht ihr es langsam bis die Strähne komplett herausgezogen ist. Das wiederholt ihr am ganzen Kopf. Wenn eure Strähnen nur leichter gewellt sein sollen, bürstet sie etwas aus und fixiert das Ganze mit Haarspray.

Sonntag, September 28, 2014

fall inspiration by the new buffalo lookbook

Der Herbst kommt immer näher und ich versuche schon seit einigen Wochen mich kleidertechnisch auf die nasskalte Jahreszeit einzustellen. Heute möchte ich euch meine Favoriten aus dem brandneuen, wundervollen Lookbook der Herbst/Winter Kollektion von der Marke Buffalo bei Otto vorstellen. Das Lookbook bietet schicke Herbst- und auch Winterinspirationen. 
Es sind tolle Keypeaces dabei, wie die Stiefeletten in Bild zwei und drei, oder die traumhaft schönen und warmen Mäntel aus dem letzen Bild. Meine persönlichen zwei Must Haves aus der Kollektion sind der Mantel mit dem Plüschelement, den ihr auf dem vierten Bild seht, der ist gleich auf meiner Wunschliste für den Herbst gelandet! Außerdem das Kleid im schwarz-weiß Look, in das ich mich sofort verliebt habe! 
Was haltest ihr von den Ausschnitten aus der Kollektion?

Eure Gina




Donnerstag, September 25, 2014

my fitness routine, your post

Fitness ist für mich mehr, als nur Sport zu treiben und sich gesund zu ernähren. Für mich bedeutet Fitness Ausgeglichenheit, Zufriedenheit und physisch, sowie psychisch gesund zu sein. Ich persönlich finde es wichtig kurz darauf zu verweisen, dass Fitness nichts mit hungern oder übermäßigem Sport zu tun hat. Was bedeutet Fitness für euch?
Viele von euch haben sich bei meiner YourPost Aktion einen Fitness Routine Post gewünscht, also habe ich euch einen Post mit einigen Tipps und meiner Fitness Routine vorbereitet. Wie sieht eure Fitness Routine aus?

Eure Gina


Sport: Ich mache regelmäßig Sport, fünf bis sechsmal in der Woche. Dabei reichen mir unter der Woche 15 Minuten aus. Am liebsten mache ich Workouts zuhause. Das Internet hält tausende von Möglichkeiten offen. Außerdem habe ich zwei DVDs von Jillian Michaels. Weiterhin schaue ich mich auf unterschiedlichen Fitness Kanälen um. Für viele dieser Workouts braucht ihr kein Zubehör, ich habe drei Hanteln und komme damit gut aus. Bei den meisten Videos könnt ihr auch einfach zwei 0,5l Flaschen benutzen, die denselben Effekt haben, nur etwas unhandlicher sind.

Mein liebster Part auch beim Sport sind tolle Outfits. Mir macht ein Workout mit schöner Sportkleidung gleich viel mehr Spaß. Ich bestelle meine Sportsachen sehr gern bei def-shop.com.

Ernährung: Gesunde Ernährug bedeutet gleichzeitig ausgewogene Ernährung. Es bedeutet nicht, auf alles zu verzichten. Man sollte seinem Körper die Nährstoffe, die er braucht geben. Ich verzichte dabei weitesgehend auf Fast Food und Süßigkeiten und trinke 1,5 bis 2,5 Liter Wasser. 

Ich versuche um die 4 Portienen Obst am Tag zu essen. Ich habe meine Ernährung auf mehr Obst, Salat und Gemüse umgestellt und habe auch Spaß neue Rezepte herauszusuchen (z.B Kuchen mit Vollkornmehl, oder gesunde Pancakes). Viele kreative Ideen finde ich dafür bei WeHeartIt und auf Instagram.

Entspannung: Der letzte Teil von Fitness ist für mich Enspannung, sich Auszeiten und Ruhe zu gönnen. Ich suche mir einmal im Monat einen Tag, an dem ich voll und ganz abschalten kann. Manchmal beim Schreiben, ein anderes Mal probiere ich neue Dinge wie Yoga oder Meditation aus. Findet etwas, bei dem ihr völlig abschalten könnt.

Montag, September 22, 2014

wooly pink meets lacy beach dress

Nachdem die morgendlichen düsteren Gewitterwolken weitergezogen sind, breitet sich strahlenster Sonnenschein bei mir in der Gegend aus. Heute ist ein wundervoller Herbsttag mit angenehmen 18 Grad. Draußen ist ein herrlich erfrischendes Wetter. Ist bei euch auch so ein schöner Tag?
Heute kommt der am meisten gewünschte Outfitpost aus meiner YourPost Reihe und ich möchte mich bei euch allen noch einmal für eure lieben Beträge bei dem Post und auch im allgemeinen auf meinem Blog bedanken! Ich habe die tollesten Leser dieser Welt♥! Die anderen Posts folgen in den nächsten Tagen!
Deswegen habe ich heute ein sehr mädchenhaftes Outfit mit süßen Spitzendetails von meinem Sommerkleid. Ich habe aus meinem liebsten Strandkleid einfach einen schönen Herbstrock gezaubert. Ich finde dieses Outfit perfekt für ein nettes Essen mit eurem Freund, oder ein erstes Date, wobei ihr hier vielleicht doch lieber, genau wie ich, zu einer Jeans greift? Wohin würdest ihr das Outfit am liebsten tragen?

Eure Gina



 dress:hollister/pullover,ring:h&m/shoes:converse/bag:mango/watch:fossil

Samstag, September 20, 2014

no more boring sundays, home edition

Sonntag ist bei mir ein Tag, an dem ich entweder vor Langeweile fast die Wände hochgehe oder aber jede Menge toller Sachen unternehme, ob mit Freunden oder meiner Familie. Oft weiß man Sonntags einfach nicht, was man machen soll. Geht es euch auch so?
Deswegen habe ich ein paar schöne Sachen herausgesucht, die günstig sind und mit denen ihr euren Sonntag auch noch sinnvoll herumbringt. Ich bereite Sonntags außerdem gern meine Posts vor. Abschließend möchte ich mich noch bei euch allen für eure tollen Beiträge bei meiner Your-Post Aktion bedanken! Die Aktion ist abgeschlossen und die meisten Stimmen gab es bei euch für: 1. einen Outitpost, 2. ein Video, das ich in einer Ask-Me Form machen möchte, sowie 3. eine Fitnessroutine und außerdem haben viele für eine Blogvorstellung abgestimmt. Ich freue mich schon darauf im Laufe der nächsten Wochen diese Posts vorzubereiten.

Eure Gina


Tipps 1: Zeitungen lesen. Meine Inspirationsquelle Nummer eins, wenn es ums Bloggen geht! Ich lese sehr gern Zeitungen und sammel in den ausführlichen Berichten und tollen Bildern viele Inspirationen für meinen Blog. Ich liebe vor allem die Modeseiten in den Magazinen. Kleiner Tipp, bei der neusten Ausgabe der Glamour ist die Shopping Card für tolle Angebote dabei.


Tipp 2: Lernen. Selbst wenn es langweilig klingt, kann auch Lernen Spaß machen. Mir macht das Lernen vor allem dann Spaß, wenn ich mir feste Ziele setze und motiviert an die Schule herangehe, schließlich möchte ich mein Abitur bestehen, den Lehrern und allen anderen ist das im wesentlichen gleichgültig. Da ich auf dem Berufskolleg den Schwerpunkt Gesundheit gewählt habe, habe ich jede Menge toller Fächer, die mir wirklich Spaß bereiten und auf die ich mich sogar freue.


Tipp 3: Sport treiben. Ich mache regelmäßig Sport, eigentlich sechs mal die Woche, selbst wenn es nur ein kleines Workout von 10-15 Minuten ist, mehr dazu in eurem gewünschten Fitness Post. Aber mit Sport kann man sich auch super die Zeit vertreiben und es kostet rein gar nichts. Ich suche am liebsten bei YouTube tolle Videos heraus, für die ihr nur euch selbst und Motivation benötigt. Es ist doch besser sich ein wenig zu bewegen, als den ganzen Tag herumzusitzen, denn dann fühlt man sich gleich besser und ausgeglichener.


Tipp 4: DIY's. Es geht doch nichts über ein paar wundervolle Schulsachen, selbstgemachte Armbänder, oder ein Top, bei dem ihr Details verändert. Die Blogger und Vlogger Welt ist nur so überfüllt von kreativen Ideen von DIY's. Ich finde es toll sie nachzumachen, selbst wenn meine Ergebnisse nicht immer optimal sind, macht es doch Spaß und hilft gut gegen Langeweile.


Tipp 5: Lesen. Ihr wollt einfach mal ein wenig abschalten und nicht ewig am Laptop herumsitzen? Dann lest doch ein tolles Buch. Auch hier gibt es Blogs, auf denen ihr euch schöne Rezensionen durchlesen könnt, um ein tolles Buch für euch zu finden! Oder ihr stöbert in Bücherläden herum und schaut, was euch anspricht. Ich lese für mein Leben gern und liebe es in andere Welten abzutauchen.


Tipp 6: Serien schauen. Ich bin momentan süchtig nach den Serien Supernatural, sowie Pretty Little Liars. Beide werden nicht umsonst so sehr gehypt! Ich könnte fast den ganzen Sonntag nichts anderes tun, als die Serien zu schauen.


Tipp 7: Auf wundervollen Blogs, YouTube Kanälen stöbern. Ich schaue mich im Internet total gern auf anderen Blogs, Tumblrs oder auch Weheartit Profilen nach schönen Inspirationen um. Vor allem beim Bloggen hilft mir das oft weiter.

Donnerstag, September 11, 2014

lace meets wellies

Der September zieht viel zu schnell an mir vorbei. Ich komme Mittags nach Hause, mache Hausaufgaben, lerne und schaue dann noch meine neue Lieblingssendung Supernatural, in die ich mich jetzt doch noch recht spät verliebt habe, oder treffe mich mit Freunden. Dann mache ich ein wenig Sport schon ist der Tag auch schon wieder herum. Ein Glück ist jetzt fast Wochenende. Was sind eure Pläne für das Wochenende? Ich möchte einen langen, schönen Spaziergang durch die Wälder machen!
Heute habe ich ein schönes Herbstoutfit für euch, dass super bequem und perfekt für einen regnerischen Herbsttag geeignet ist. Ich liebe hierbei das kleine Spitzendetail an meinem Pullover und die tollen Regenboots im Chelsea Stil!

Eure Gina



jacket:ginatricot pulli/braclet:hollister, bracletblack:hardrockcafe, jeans:tallyweil, shoes/ring:h&m

Montag, September 08, 2014

2 super fast hairstyles for school

Kennt ihr das Gefühl, wenn morgens der Wecker klingelt und man das Gefühl hat die ganze Nacht nicht geschlafen zu haben, oder denkt, dass die Zeit nachts viel zu schnell vergangen ist? Ich wache morgens immer total schlecht gelaunt und müde auf, quäle mich immer erst viel zu spät aus dem Bett und mache mich dann im Schneckentempo fertig. Dann ruft meine Mutter mir zu, dass es schon fast sieben Uhr ist und der Bus gleich fährt, woraufhin es schnell gehen muss...
Heute habe ich wieder mal einen Post aus meiner Back-To-School Reihe für euch, mit zwei superschnellen Frisuren für einen stressigen Morgen. Wie tragt ihr eure Haare zur Schule? Ich trage sie am liebsten geöffnet.

Eure Gina



Für den Look solltet ihr entweder Naturlocken/wellen haben, oder über Nacht mithilfe von verschiedenen Varianten welche machen (auf YouTube gibt es zahlreiche Videos dazu, wie ihr Locken ohne Hitze machen könnt!). Ihr braucht für beide Looks nur ein Haargummi und ein, zwei Haarspangen und viel Haarspray, damit eure Frisur den Tag übersteht.


1. Der seitliche Dutt: Nehmt eure Haare an eine Seite des Hinterkopfes und nehmt das Haargummi einmal herum, beim zweiten Mal durchziehen zieht ihr die Spitzen nicht heraus. Dann zupft ihr die forderen Strähnen heraus und könnt sie optinal noch mit einem Lockenstab locken. Dann alles etwas verwuscheln und mit Haarspray fixieren.


2. Der hohe Dutt: Wahrscheinlich kennt ihr diesen beliebten Dutt mitlerweile sehr gut, trotzdem ist er meine liebste Frisur, wenn es morgens schnell gehen muss. Nehmt eure Haare hoch am Hinterkopf zusammen und dreht sie ein, dann dreht ihr sie auf dem Kopf zu einem Dutt und wickelt ein Haargummi darum. Dann noch mit einigen Haarklammern befestigen, Haarsträhnen herauszupfen, damit es etwas unordentlicher aussieht und mit Haarspray fixieren.

Samstag, September 06, 2014

new in for fall time

Offiziell ist zwar noch Hochsommer, doch so langsam hat sich der Herbst über das Land gelegt. Die farbigen Blätter verwandeln die Wälder in ein buntes Paradis. Ich liebe den Herbst, wenn man lange Spaziergänge durch den Wald machen kann, mit seiner Familie Kastanien sammeln geht und sich anschließend mit einem heißen Tee im grellbunten Garten umsieht. Der Herbst hat immer ganz bestimmte Farben für mich. Ein warmes Rot, ein grelles Gelb und ein dunkles Braun. Ist bei euch auch schon das Herbstfeeling eingetroffen? 
Deswegen habe ich mich in den letzten Woche in den Läden umgeschaut und einiges gekauft, dass ich perfekt für den Herbst finde. Dazu wird es übrigends auch noch ein Fall-Must-Haves Post geben, sobald ich alle meine Favoriten dafür habe! Ich habe jedenfalls bei Hollister, Tailly Weijl, Mango und H&M vorbeigesehen. Meine absoluten Favoriten sind schon jetzt die Regenstiefel im Chelsea Stil, die es auch von Marken wie Hunter und Tommy Hilfiger gibt und die momentan total im Trend liegen.  
Habt ihr auch schon den Herbst in euren Kleiderschrank einziehen lassen?

Eure Gina



 rainboots:h&m/basic jeans:talliweijl/pullover:mango/pulloverwithlace:hollister

Dienstag, September 02, 2014

two school outfits with one white blouse

Langsam habe ich mich in meine neue Schule eingewöhnt und bin auch noch einigermaßen motiviert, schließlich beginnt es langsam ernst zu werden. Es sind zwar noch drei Jahre bis zur Abiturprüfung und der darauffolgenden Zerstreuung von mir und meinen Freundinnen, meiner Familie und mir, aber drei Jahre können wie im Flug vergehen und ich bin mir noch immer sehr unschlüssig, wie mein Weg nach dem Abi aussehen soll. Studiert ihr schon, oder macht eine Ausbildung?
Heute habe ich euch zwei unterschiedliche Schuloutfits mit meiner liebsten Zara Bluse, die ihr schon in einigen Outfits gesehen habt, aber ich liebe sie so sehr und man kann weiße schlichte Blusen so toll kombinieren! Welches Outfit entspricht eher eurem Geschmack?

Eure Gina



 Outfit 1: too cool for school
(shorts/braclet:hollister, scarf:primark, schoes: converse, bag:puma)

 Outfit 2: classic on the campus
(tousers, shoes:h&m, jaket: noname oversized, bag:mango, watch:fossil, ring:bijourigitte)