Samstag, April 26, 2014

lauren conrad tells us her style tipps

Heute ist ein ziemlich grauer, hässilcher Tag und nachdem ich erst um halb drei Uhr nachts einschlafen konnte und schon um neun wieder aufgestanden bin, ein ebenso müder. Trotzdem habe ich heute etwas mit meiner wundervollen, besten Freundin gemacht. Wir waren ein bisschen in der Stadt bummeln (ich schon wieder ohne richtiges Geld... wartet auf den nächsten Post, da gibt es ein kleines New In..) Naja, ich habe mir ein Frozen Joghurt leisten können ebenso diese kleinen Förmchen für DIY Eis und eine DVD von Jillian Michaels (die Fitness-Göttin!). Jetzt aber genug von meinem Tag.
Vielleicht wisst ihr noch, wie begeistert ich von Lauren Conrads Beauty Buch gewesen bin. Das ist schon ein zwei Wochen her und dannach habe ich mir Beauty und Style (gibt es leider noch nicht auf Deutsch) gekauft, bzw. bei amazon.de bestellt. Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich die Covers beider Bücher liebe (was dem ein oder anderen wahrscheinlich auf meinen Bildern schon aufgefallen ist). In Style geht es um Stilsicherheit, Ideen und Inspirationen, aber ebenso Make-Up und Haar Tipps. Was mir besonders gut gefallen hat, war das leichte Englisch, dass selbst ich verstehen konnte. Ebenso die schicken Outfitideen. Was mir weniger gut gefallen hat war der etwas unstrukturiert wirkende Aufbau, wo es plötzlich in die Make-Up Kiste gesprungen ist und dann auf einmal wieder bei Outfits. Währned des Lesens und durch die Bilder habe ich mich in einige Teile sehr verliebt und habe gleich mal hinten nachgesehen, wo es die zuhaben geben könnte. Leider wurde ich hier enttäuscht. Fast alles waren teure Markenklamotten von hochangepriesenen Designern, von denen ich mir vielleicht dreimal im Jahr was gönnen könnte und danch auch noch Monate das Geld irgendwie beisammen halten müsste. Ich finde, man sollte derartige Bücher, die vor allem an Jugendliche und junge Erwachsene gerichtet sind nicht mit teuren Produkten zuschaufeln, da sich viele (ich zähle gewiss dazu!) diese Dinge nicht leisten können, ohne sich noch einen Job an Land gezogen zu haben. 
Abschließend kann ich sagen, dass mich das Buch Style nicht so sehr wie Beauty überzeugt hat, trotzdem lesenswert, gefüllt mit Inspiationen und einfach zu verstehen ist (auch auf Englisch!).

Eure Gina




Donnerstag, April 24, 2014

sunglases

Eigentlich sollte ich jetzt gerade immer noch vor meinem Schreibtisch sitzen und Lernen. Vielleicht habe ich ein kleines bisschen zu spät angefangen mir Mathe für die Abschlussprüfungen anzusehen, aber es sind ja noch gute zwei Wochen Zeit und so mies bin ich eigentlich nicht in Mathe. Jedenfalls sitze ich jetzt lieber vor meinem Laptop und bereite euch einen kleinen Post vor. Jetzt wo der Sommer bald kommt, bzw. schon seit einigen Wochen der Frühling seine besten Seiten zeigt, was so richitg Laune auf den heißen Sommer macht, habe ich mir eine Sonnenbrille gekauft. Von Marc Jacobs und sie ist einfach wundervoll! Eine schicke Cateye Sonnenbrille, die nach Sommer schreit. Ich freue mich sowieso schon seit Wochen auf den Sommer, die langen Ferien, den Urlaub am Strand, die Ausflüge mit meinen Freunden und die tollen Outfits, die sonnigen Farben und den Geruch nach Sonnenspray und Sonne, vermischt mit einem Hauch saftigen, frisch gemähten Gras und kräftigen Blüten. Und die heiße Sonne, die die Zellen aufweckt und eine Bräune auf die Haut zaubert (trotzdem das Eincremen nicht vergessen! Hautkrebsgefahr scheint immer so weit weg zu liegen, ist aber allgegenwärtig!). Auch die Sonnenbrille, als Schutz für die Augen und tolles Accessoire darf nicht zu kurz kommen. Hier stelle ich euch meine wundervolle neue Sonnenbrille vor und hoffe sie gefällt euch!
Welche Sonnenbrillen tragt ihr am liebsten? Pilotenbrillen, Hippiebrillen, oder doch klassische Sonnenbrillen?

Eure Gina





Sonntag, April 20, 2014

sweet sixteen, birthday presents and stuff

Ich wünsche euch vorab allen ein wundervolles Osterfest, ihr Lieben! Nachdem ich gestern noch Frühstücks bei Tiffany zuende geschaut habe und das bis halb zwei Uhr nachts, bin ich heute ein wenig müde. Der Film hat mir ganz gut gefallen. Und dann war ich gestern auch noch mit meiner wundervollen, allerliebsten Freundin im Kino und hab von ihr die tollsten Geschenke bekommen, die ich mir hätte wünschen können! Wir waren in Die Bestimmung und der Film war einfach so toll, dass ich unbedingt nochmal in den Film muss! Davor waren wir zusammen einen Cupcake essen, haben in der wärmenden Sonne belanglos geredet und das schöne Wetter zusammen genossen. Heute ist Ostern und ich habe noch einen Klassiker geschenkt bekommen. (Ich glaube, meine fast peinliche Liebe für Klassiker habe ich noch nicht erwähnt, aber sei es drum.) Heute fahren wir jedenfalls noch zu meiner Oma zum Mittagessen und dannach zu meinen anderen Großeltern zum Kaffeetrinken. Mein Outfit? Wird langweilig sein( das hat auch nichts mit Bescheidenheit zu tun, sondern mit bloßer Wahrheit), aus einem schwarzen Shirt mit Spitze, einer Jeans und hohen Schuhen. So jedenfalls habe ich hier noch einen Post mit meinen Geschenken, die ich zu meinem 16. Geburtstag vor zwei Tagen bekommen habe. Das sind einmal drei tolle Bücher, zwei wunderbare Alben (Alternativ-Rock, ich mag es sehr, ebenso wie Indie-Rock, ist aber Geschmackssache!) Welche Musik mögt ihr gern? Außerdem noch ein paar Kleinigkeiten und tolle Filme, sowie die Uhr, die ich euch bereits in meinem letzten Post gezeigt habe (Gutscheine, Geld etc. sind natürlich nicht aufgeführt). Und noch ein Bild von meinem Geburtstagskuchen mit Buttercreme!
Ich hoffe, ihr seit nicht erschlagen von den Text und hab ein tolles Osterfest! Was macht ihr an Ostern? habt ihr Traditionen?

Eure Gina


Freitag, April 18, 2014

sweet 16, birthday outfit

Es gibt einen Tag im Jahr, da wird man gefeiert, darf sich fühlen wie ein kleine Prinzessin, wird von allen Seiten nett behandelt und beschenkt. Worauf es mir wirklich an meinem Geburtstag ankommt ist ein wenig Ruhe und das Beisammensein meiner Familie (Geschenke zählen auch zu dem, was ich besonders mag, ich euch ja mal nicht belügen). Wie einige von euch, wundervollen Lesern, vielleicht wissen, ist heute mein Geburtstag. Nach einer nervösen, fast schon schlaflosen Nacht (ich bin aufgeregt wie ein keines Kind und aufgrund das ich fast immer in den Ferien Geburtstag habe und somit der Alltag von Schule einige Zeit unterbrochen ist, langweilige ich mich sonst quälend lange bis zu dem Tag des "älterwerdens" hin) habe ich mich aus dem Bett aufgerafft und meine Schwester, die wahrscheinlich aufgeregter war als ich selbst, beharrte darauf, mich im Bad zu beeilen und meine Geschenke aufpacken zu kommen. Zu dem Wetter, dass mich an diesem morgen empfing, muss ich wohl nichts sagen, denn es war so viel schöner als ich gedacht hätte.
Der ganze Tag war so wundervoll und unheimlich schön, vom Kuchen (im nächsten Post) über die Geschenke, bis zum Essen und den Gesprächen! Meine Geschenke kommen in einem Post morgen, außer dem einem, dass ich euch jetzt schon vorstellen werde. Nämlich meine langersehnte Fossil Uhr. Ich habe sie vor allem gewählt, weil ich mittlerweile oft nach Dingen suche, die nicht gerade so im allerwelts Trend liegen, wie momentan die Marc Jacobs Uhren. Wie steht ihr zu Trends?
Entschuldig bitte die Unordnung in meinem Zimmer, aber wie gesagt, Ordnung liegt mir leider nicht...
Und zu guter Letzt möchte ich nochmal allen meinen wundervollen Lesern danken♥ Ihr seit so wundervoll und die tolleste Inspiration, die ein Blogger haben kann!
Eure Gina


Uhr: Fossil/Ringe: Bijuo Brigitte/Bluse: Zara/Hose: H&M/Schuhe:Deichmann

Donnerstag, April 17, 2014

soft curls

Ich bin heute ein wenig im Stress. Ich muss noch für meinen Geburtstag (der übrigens am morgen ist, ich glaube ich habe vergessen das auf ein lieben Kommentar zu antworten...) einkaufen, ein Geburtstagsgeschenk für eine Bekannte kaufen, im Lektorat arbeiten, kochen, backen und mein Zimmer aufräumen (schon wieder, wenn ich bloß wüsste, wie ich Ordnung halten könnte). Joggen und Workout müssen auch noch irgendwo untergebracht werden und ich fühle mich gerade von allen Seiten ein wenig erschlagen. Jedenfalls habe ich euch gestern noch einen schönen Post vorbereitet zumindestens habe ich die Fotos dafür gestern geschossen. Denn ich konnte es natürlich kaum abwarten, den Lockenstab endlich auszuprobieren. Ich habe jedoch weiche Locken machen wollen, also habe ich die abgeteilten Strähnen immer nur halb eingedreht und die Locken am Ende schön ausgekämmt. Ich liebe die sanften Locken, die das Gesicht wie ein leichter Schleifer einfangen und beim Gehen sanf auf und abwippen, die verspielt aussehen und gleichzeitig das Gesicht femininer wirken lassen. Ich mag es, wenn die Haare nicht einfach langweilig glatt und platt an den Seiten hinabfallen, abgesehen davon, wenn ein schicker Schnitt dadrin ist (selbst wenn glätten mir lieber ist, weil es schneller geht...) Man kann mit dem Lockenstab meiner ist von Remington (25mm) sowohl kleinere Ringellöckchen, als auch weite Locken eindrehen, je nachdem wie lange ihr die Hitze auf eure Haare wirken lasst, ob eure Haare von Natur aus besonders glatt fallen, oder ob ihr sie nachher auskämmt, so wie ich es gemacht habe. Aber vergesst bloß nicht das Hitzeschutzspray!
Mögt ihr Locken, Wellen oder doch lieber glattes Haar?

Eure Gina




Mittwoch, April 16, 2014

new in

Gestern ist noch mein amazon Paket angekommen und ich habe mich unheimlich gefreut. Ich war gerade dabei mein Zimmer in beste Ordnung zu bringen, da klingelte es. Und immer wenn es klingelt und ich ein Paket erwarte, springe ich auf wie eine Verrückte, lasse von dem, was ich gerade tue - aufräumen - ab und renne zu Tür. Umso größer ist dann die Enttäuschung, wenn es nicht das erhoffte Päckchen ist. Jedenfalls war ich gestern, wie gesagt noch ein bisschen "arbeiten" - eine Arbeit, die mir wirklich unheimliches Vergnügen bereitet - und gleich mache ich mich wieder auf. Vorher wollte ich euch aber noch einen kleinen Post von den neuen Kleinigkeiten hereinstellen. Ehrlich gesagt bin ich wirklich froh ein bisschen "arbeiten" zu können, damit ich von meinem Geburtstag abgelenkt bin, weil ich mich immer noch wie ein kleines Kind darauf freue! Vor allem in diesem Jahr, wo auch mein Onkel da sein wird, zusammen mit meiner zuckersüßen, kleinen und (eigenwilligen) Cousine. Außerdem freue ich mich auf das Essen und die Geschenke (ich wäre ein Lügner, wenn ich das leugnen würde). Heute backe ich noch mit meiner Oma den Biscuit die Butercremetorte, von der ich euch an meinem Geburtstag auch ein nettes Bild hereinstellen werde. Ich gebe mein Bestes beim Verzieren, aber ehrlich gesagt denke ich nicht, dass sie viel besser aussehen wird, als die von meiner Konfirmation und die war richtig langweilig... Außerdem mache ich noch einen Schokokuchen mit Vollkornmehl, den ich auf einer englischen Seite gefunden und bereits ausprobiert habe. Und er schmeckt richtig lecker, fluffig und schokoladig.  
Was ist euer liebster Geburtstagskuchen?
Zu meinen Geschenken an mich selbst: Alle drei Sachen habe ich bei amazon bestellt und die Links findet ihr unter den Bildern! Ich hoffe euch gefallen die Sachen und vielleicht könnt ihr schon meinen nächsten geplanten Post vermutenWie sind eure Ferien - wenn ihr denn welche habt - bislang?

Eure Gina


 

Dienstag, April 15, 2014

little breakfast idea

Ich kann mich heute leider nur ganz kurz melden. Denn von heute bis Donnerstag helfe ich wieder im Lektoratsbüro in meiner Stadt etwas aus. Einfach, weil es mir unheimlich viel Spaß macht, mit Texten und Illustrationen zu arbeiten. Ich mag die stimmig ruhige Atmosphäre dort und ich mag es die Schritte zu sehen, die von allen Seiten dazu beigetragen werden, um ein Lehrbuch und das zugehörige Material entstehen zu lassen. Ich mag es, immer Neues zu erfahren, einen kleinen Augenblick in die Kindertage zu entfliehen, in der Vorstellung, wie wenig man als Kind über ein ödes Schulbuch nachdenkt, in das andere Leute so viel Zeit und Arbeit investiert haben. Was alles bedacht werden muss, damit ein so farbenfrohes, korrektes Schulbuch vor einem liegt, mag man sich kaum vorstellen zu können. Ständige Überarbeitungen, eine Arbeit auf perfektionistischer Ebene.
Eigentlich wollte ich euch damit einen kleinen Einblick dahin geben, was ich zurzeit mache und weswegen ich heute nur einen kleinen Post einstelle. Erstmal, weil ich, wie gesagt, dort mithelfe und zweitens, weil mein amazon-Päckchen noch nicht da ist, dessen Inhalt wichtig für den nächsten Pst für euch ist!
Und zu guter Letzt möchte ich meinen tollen Lesern danken! Danke für eure Kommentare, eure Anregungen und eure wundervolle Kritik! Ich finde es so schön eure Kommentare zu lesen, zu beantworten und sich auszutauschen!
Hier eine kleine Frühstücksidee von mir. Sie ist schnell gemacht und macht satt. Ich mag den fruchtigen Teil, der mich immer an ein kaltes Eis an schwitzigen Sommertagen erinnert. So jetzt muss ich aber gleich schon wieder los. Die Pause geht bis drei, und mein Zimmer ist schrecklich unordentlich!

Eure Gina


Sonntag, April 13, 2014

hair mask - do it yourself

Gestern Abend habe ich einen wundervollen Entspann-Tag mit meiner kleinen Schwester eingelegt. Dabei haben wir uns eine Haarmaske aus Beauty von Lauren Conrad zusammengemixt. Nämlich die Avocado-Maske. Sie war es wirklich wert mit Anstrengung in die Haare geschmiert und mit ebensogroßer Anstrengung wieder herausgewaschen zu werden. Ich habe dannach noch normales Shampoo benutzt, damit auch wirklich alles herausgewaschen wird. Dazu haben wir eine Gesichtsmaske aus Quark, Honig und Olivenöl benutzt. Dann haben wir das Zimmer abgedunkelt und uns im flackernden Kerzenschein mit ruhiger Musik entspannt. Meiner Schwester, die eigentlich ziemlich aufgeweckt und zapplig ist, hat das richtig gut getan und mir ebenso. Ich konnte richtig schön Kraft tanken und mir ging es gleich viel besser. 
Die Avocadomaske findet ihr in dem Buch Beauty - Meine Schönheitsgeheimnisse von Lauren Conrad.
Die Gesichtsmaske: 100g Quark/ 1 EL Honig/ 1 TL Olivenöl, oder pürierte Salatgürke (je nachdem, was ihr im Haus habt, Gurke ist gut geeignet für Mischhaut)
Nach 30 Minuten beides (Gesichts- und Haarmaske) gut auswaschen. Das Gesicht noch klären und gut eincremen. Vielleicht geht es euch ja ähnlich, aber meine Haut regiert immer total empfindlich auf "natur" Masken, wenn ich anschließend keine Feuchtigkeitscreme benutze.
Fazit: Die Haarmaske war ein echtes Highlight, aber auch eine Zeitaufwändige und klebrige Angelegenheit. Tragt sie auf jedenfall über der Badewanne oder einem Handtuch auf! Damit verhindert ihr, dass die Maske überall in Brökeln herumliegt!
Die Gesichtsmaske hat bei mir nichts besonderes außer den Erholungseffekt gefördert. Keine Pickel oder Mittesser verändert und es auch nicht besonders schön gemacht, denn wie gesagt, mochte mein Gesicht auch diese Maske nicht gern und hat mit roten Flecken reagiert. 
Den Link für die Musik findet ihr hier. (Eignet sich auch supergut zum Einschlafen als Hinterrundsmusik und zum Tagträumen!)
Macht ihr auch ab und zu Entspannungsmomente? Wenn ja, wo, wie oft und womit? 

Eure Gina  

 

Samstag, April 12, 2014

zara blouse

Nachdem ich noch einiges an Tabletten genommen habe, schön ausgeschlafen bin und heute morgen mit meiner Oma die Zutaten für meinen Geburtstagskuchen -  es wird eine Buttercremetorte, mehr will ich noch nicht verraten! - gekauft habe, geht es mir eigentlich wieder besser. Kein Wunder, es sind ja auch endlich Ferien (zumindestens hier in NRW...), was für mich unter anderem aber auch bedeutet, mich auf die Abschlussprüfungen (ZAP's) vorzubereiten, meinen Geburtstag zu feiern und zu entspannen. Vor ein paar Tagen habe ich eine traumhaf schöne Bluse bei Zara bestellt und konnte kaum abwarten, bis sie ankommt. Heute morgen dann, als meine Eltern und meine kleine süße Schwester bei einem Fußballspiel meiner Schwester waren, hat der "Paktmann" angeklingelt und mich gerade mitten beim Umziehen erwischt. Dann musste ich schnell in meine Sachen schlüpfen und das Päkchen annehmen. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber die Pakte kommen bei mir immer in den passensten Augenblicken an... Jedenfalls hätte ich am liebsten einen Zalando-Schrei von mir gegeben, so erfreut war ich beim bloßen Anblick des kahlen Päckchens, auf dem nichts als ein kleiner Schriftzug auf seine Herkunft und seinen vermutlichen Inhalt hinweist. 
Natürlich war es die Bluse, die ich extra für meinen Geburtstag bestellt habe und sie passt wunderbar. Ich war ja etwas nervös, ob sie nicht doch zu klein ist...
Die Bluse präsentiere ich euch jedenfalls an meinem Geburtstag und stelle euch ganz viele Bilder herein. 
Zum Schluss noch: Ein riesiges Dankeschön an alle meine wundervollen Leser♥ Ohne euch wäre mein Blog nicht halb so schön! Ihr seit die tolleste Motivation, die ich mir nur wünschen könnte und ich bin so gücklich über jeden Kommentar, den ich zu lesen bekomme! 

Eure Gina



Donnerstag, April 10, 2014

lauren conrad tells us her beauty secrets♥

Heute bin ich mit einer dicken Erkältung aufgewacht. Trotzdem habe ich kurz in die Bücherei geschleppt, aus der ich immer mit mehr Büchern als gewünscht wieder herauskomme. Und nachdem ich schon seit Monaten verzweifelt Lauren Conrad in die Suchcomputer der Bücherrei eingegeben habe und es nie Suchergebnisse gegeben hat, hatte ich schon die Hoffnung ausgegeben, bis mir heute in der kleinen Abteilung Style, die ebenso unscheinbar wie veraltert in unserer Bibliothek ist, Laurens Buch Beauty - Meine Schönheitsgeheimnisse entdeckt und gleich völlig glücklich mitgenommen. 
Ich lese nämlich gern erst in Bücher herein, bevor ich sie mir kaufe, und werden sie noch so hoch angeprisen, mich muss das Buch letzten Endes überzeugen und nicht die Meinungen anderer, auch wenn ich mir oft Bücher empfehlen lasse. 
Jetzt bin ich auch ein wenig erschöpft, da ich immer die Treppen genommen habe, weil erstens: der Aufzug nie da ist, wo ich gerade bin, und weil zweitens: ich ein wenig Sport machen wollte, was meiner Erkältung jedoch im Grunde nichts Gutes getan hat.
Kaum war ich auch schon zuhause, habe ich das Buch aufgeschlagen und in einem durchgelesen, so toll war es! Bei eine heißen Tasse Tee im Kerzenschein konnte vollkommen abschalten und enstpannen. 
Ich hatte schon immer eine große Faszination, aber ebenso eine große Erfurcht vor Make-Up und Experimenten mit meinen Haaren. Ich habe Angst sie mir zu Färben, aus Fruch, dass sie danach katastrophal aussehen und noch mehr kaputt gehen. Ich bin froh, dass ich gerade mal einen einigermaßen geraden Lidstrich ziehen kann und mit Rouge und mit Bronze-Puder weiß ich zuletzt etwas anzufangen. 
Doch in dem Buch ist alles wunderbar klar dargestellt. Es hält nicht allein Lauren für die Make-Up und Frisur Ideen hin, sondern auch andere Mädchen, von asiatisch über hellhäutig und sommersprossig bis dunkelheutig. 
Das Buch geht aber nicht allein auf Make-Up und Hairstyling ein, sondern auch auf Entspannung, Ernährung, Pflege und Schönheit. Gleich einleitend wird einem klar gemacht, dass jeder Schönheit individuell wiederspiegelt und nicht veruschen sollte eine Kopie von jemanden zu sein und dass man sich finden muss (während dieser Phasen habe ich mir einen Ponny schneiden lassen...es stand mir nicht!). 
Laurens Schreibstil, ihre offene Art und ihre kleinen Späße, Beispiele und Hinweise machen das Buch zu einem tollen Leseerlebnis, bei dem ich noch viele Dinge habe lernen können!
Fazit: Ich brauche dieses Buch! Ebenso Lauren Conrads Style Buch♥
Eure Meinung? : Wie fandet ihr das Buch? Möchtet ihr es noch lesen?

Eure Gina



Mittwoch, April 09, 2014

vacation-ready?

Gestern kam die Mutter meiner Freundin zu uns. Frisch aus New York, vom Flug noch ein wenig müde. Sie reichte mir ein Päckchen und sagte, ihrer Tochter würde er nicht passen. Also schaute ich doch gleich mal neugierig hinein. 
Und da war er, ein nagelneuer VS Bikini, der schon fast ausverkauft und damit im Angebot war. Ich freute mich natürlich riesig. Ich musste nur noch zwanzig Euro bezahlen und war gestern richtig glücklich. 
Seit Januar freue ich mich sowieso schon auf den warmen, wundervollen Sommer, das schmelzende Eis, die Geräusche umhersummender Insekten, die die gleißenden Strahlen der Sonne in sich auftanken, den Geruch des Sommers. Sonnenmilich, Sonne und gemähter Rasen. So richt es dann an jeder Ecke, wenn man in seiner neusten Shorts mal wieder einen kleinen Spaziergang macht und sich anschließend im Schatten der Schrime eines kleinen Italieners mit einem kühlen Eis erfrischt. 
Oder der Urlaustrip. Die fremden Stadte mit ihrem altertümlichen Baustil, die fremde Sprache hallt von den drängenden Menschenmassen wieder und am Strand beginnt man von der pochenden Hitze der Sonnenstrahlen auf dem Körper zu schwitzen, kühlt sich im salzigen Meerwasser, besichtigt neue Orte, genießt ausländische Spezialitäten, schlendert Abends am Starnd entlang.
Was dabei nicht fehlen darf? 
Das perfekte Starndoutfit, ein schicker Bikini und ein leichtes Kleid, Flipflops und eine Sonnenbrille
Freut ihr euch auch schon so auf den Sommer?

Eure Gina  




Dienstag, April 08, 2014

♥-willkommen

Ich habe mich nun nach langem hin und her dazu entschieden meinen eigenen Lifestyle Blog zu machen. Ich möchte mich in diesem Post kurz vorstellen und eine kleine Einführung dazu machen, wie ich darauf kam einen eigenen Blog zu machen und um was es auf meinem Blog gehen soll.
Seit fast zwei Jahren stöbere ich schon auf wundervollen Blogs umher. Vor allem kleine, frische Blogs mit fülligen Posts haben mich dazu motiviert einen eigenen Blog zu machen. Ich verbringe so viel Zeit damit mich neugierig durch die Zeilen der Texte, die inspirierenden Bilder, die leckeren Rezepte, die kleinen Lebensfreuden und Make-Up Tipps zu klicken, dass ich kaum noch von der heiteren Welt vorkomme. 
Ich besuche zur Zeit eine Realschule und ich liebe es zu schreiben und Zeit mit Freuden und meiner Familie zu verbringen.


Eure Gina